MAS Leading Learning Health Care Organisations

Nächste Info-Anlässe für die CAS Leadership und Managing Medicine, sowie den MAS LLHCO

Dr. med Christina Venzin
Gast: Dr. phil. Magdalena Hoffmann

Dienstag, 03. September 2024, 20 Uhr
(Online auf Zoom, Anmeldung bitte an cvenzin@spitaldavos.ch)


Individuell – interdisziplinär – innovativ

Gesundheitsorganisationen erfolgreich führen

Das Gesundheitssystem und seine Organisationen wandeln sich. Kosten, Qualität, Fachkräftemangel, Administration, Spezialisierung, Digitalisierung und Individualisierung bereiten Probleme, neue Lösungsstrategien sind gesucht.

Das Gesundheitssystem und seine Organisationen müssen seit je und in besonderer Weise verschiedene Perspektiven integrieren – Behandlung und Betreuung, Wirtschaft und Politik. Diese Herausforderung akzentuiert sich mit den laufenden systemischen und gesellschaftlichen Entwicklungen nochmals deutlich. Die Strategien der Vergangenheit reichen dafür nicht mehr.

Interdisziplinär

Im MAS Leading Learning Health Care Organisations lernen Sie, wie Organisationen des Gesundheitswesens gleichzeitig von medizinischen, gesellschaftlichen, technologischen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen herausgefordert sind.

Individuell

Sie lernen, wie Sie in Führung, Management und auf Systemebene mit Perspektivenvielfalt umgehen können. Sie erfahren, wie Sie ihre eigene Praxis weiterentwickeln und wie Sie Platz schaffen können für Innovation und Lernen.

Innovativ

Dieser MAS thematisiert in einzigartiger Weise die Bedeutung der grundlegenden Perspektivenvielfalt dieses Systems. Er fokussiert auf entsprechende Strategien und bietet eine aktivierende Lernkultur.

Auf einen Blick

Abschluss«Master of Advanced Studies (MAS) in Leading Learning Health Care Organisations, Universität Bern» (60 ECTS)
DauerRegelstudienzeit: 6 Jahre
Maximale Studienzeit: 8 Jahre
Umfang60 ECTS, zusammengesetzt aus:
• Drei CAS (insgesamt 45 ECTS):
• Zwei MAS-Module (3 ECTS)
• MAS-Arbeit (12 ECTS)
StudienortBern
SpracheDeutsch
Kosten8’200 CHF
Hinzu kommen die Kosten der drei CAS
Informationteachingoffice.ispm@unibe.ch

Zielgruppe und Nutzen

Dieser MAS richtet sich spezifisch an Führungspersonen aus dem Gesundheitswesen. Er verbindet Wissenschaft und Praxis, Evidenz und Lokalität in inspirierender Weise.

Unterschiedliche Lehrmethoden und eine theorie- und praxisorientierte Wissensvermittlung bieten Raum zum Lernen, Experimentieren und Reflektieren. Dies geschieht im Rahmen einer lebendigen, kollaborativen Lernkultur.

Die Teilnehmenden gestalten den Lehr- und Lernprozess durch ihr fachliches Wissen und ihre Perspektiven mit. Diese fliessen in Form und Inhalt der Veranstaltungen ein.

Konzept

Der MAS besteht aus drei CAS und einem MAS-Modul. Dieser Aufbau ermöglicht eine zeitlich flexible und berufsbegleitende Durchführung.

Der Aufbau des MAS ist auf den Stand Ihrer Karriere ausgerichtet, sodass ein Einstieg zu Beginn Ihrer Berufslaufbahn (Early Track) oder nach mindestens 3 Jahren Führungserfahrung im Gesundheitswesen (Advanced Track) möglich ist.

Advanced Track

Der «Advanced Track» besteht aus dem «CAS in Leadership in Health Care Organisations, Universität Bern», «CAS in Managing Medicine in Health Care Organisations, Universität Bern», sowie dem CAS LEAD, Universität Luzern. Wahlweise kann Letzteres in Absprache mit der Programmleitung des MAS durch ein anderes CAS aus den Bereichen Ethik und Philosophie, Recht oder Entrepreneurship ersetzt werden. Abschliessend folgt das Master-Modul, das Innovation und Lernen fokussiert und individualisiert verläuft.

CAS Leadership
 
Lernen Sie, wie erfolgreiche Führung in Gesundheitsorganisationen heute funktioniert.
Medizin zu betreiben ist anspruchsvoll. Neben einem herausfordernden klinischen Kerngeschäft gilt es zahlreiche weitere Perspektiven zu beachten: Mitarbeitende einbeziehen –fördern wie fordern –, Beziehungen zu anderen Disziplinen und Berufsgruppen gestalten, Prozesse optimieren, ökonomische Zielvorgaben erreichen und ethische oder juristische Fragestellungen berücksichtigen.

Mehr denn je stellt sich die Frage: Wie gelingt Führung unter diesen Bedingungen? Im CAS Leadership in Health Care Organisations holen Sie sich das dafür nötige Rüstzeug.
CAS Managing Medicine

Medizinische Organisationen erfolgreich durch turbulente Zeiten steuern
In Organisationen des Gesundheitssystems steht die Behandlung und Betreuung der Patienten im Vordergrund. Doch Fachkräftemangel, Kostendruck und weitere Problemlagen setzen die Organisationen unter Druck und sorgen für Stress. Trotz Effizienzdruck sollen sie Innovation vorantreiben.

Wie gelingt es, qualitativ hochwertige Gesundheitsdienstleistungen zu bieten und betriebswirtschaftliche, wissenschaftliche, personelle und politische Aspekte zu integrieren? Dieser Frage müssen sich Personen stellen, die medizinische Organisationen leiten und steuern. 

Im CAS Managing Medicine setzen Sie sich mit dieser Herausforderung auseinander: Sie lernen mit der Perspektivenvielfalt konstruktiv und zielgerichtet umzugehen. So sichern Sie den nachhaltigen Erfolg Ihrer Organisation und das Patientenwohl und werden anderen Stakeholder gerecht.
*CAS LEAD, vorher CAS Diskurskompetenzen für Führungskräfte

 
 
Im sich wandelnden Gesundheitswesen ist die Fähigkeit zum Diskurs unabdingbar: Führungspersonen müssen mit einer Vielfalt von Akteuren sachliche Diskurse führen können.
 
Das CAS unterstützt Sie, Ihre Diskurskompetenzen zu stärken und vernetzt Sie mit Führungskräften aus anderen Branchen. Damit erweitern Sie den Blick auf unterschiedliche Führungsherausforderungen und -lösungsmöglichkeiten.

Der CAS Diskurskompetenzen für Führungskräfte wurde umbenannt und heisst seit April 2024 CAS LEAD, die Inhalte bleiben jedoch unverändert.
**Anderes CASAlternativ kann ein CAS aus den Themenbereichen Ethik und Philosophie, Recht oder Ökonimie und Entrepreneurship abgeschlossen werden.
Bereits anerkannt wurden folgende CAS:
– CAS Philosophie & Medizin der Universität Bern
– CAS Forschungsmanagement der Universität Bern

Alternativ kann ein CAS aus den Themenbereichen Ethik und Philosophie, Recht oder Ökonimie und Entrepreneurship abgeschlossen werden.
Bereits anerkannt wurden folgende CAS:
– CAS Philosophie & Medizin der Universität Bern
– CAS Forschungsmanagement der Universität Bern

Zur Klärung, ob ein CAS die Anforderungen zur Anerkennung für diesen Masterstudiengang erfüllt, wenden Sie sich bitte an teachingoffice.ispm@unibe.ch.
Master-Module
 
Innovation und Lernen für eine erfolgreiche Zukunft
Das MAS-Module fokussieren auf Innovationen und Lernen im Gesundheitssystem und seinen Organisationen.

Basierend auf einer individuellen Lernvereinbarung werden Inputs und Arbeitsschritte integriert und Lernen hochgradig individualisiert unterstützt.

Early Track

Der «Early Track» ist für Assistenzärzt:innen geeignet, die mit dem «CAS in Clinical Research in Health Care Organisations, Universität Bern» starten und in späteren Schritten die CAS Leadership und Managing Medicine absolvieren.

MAS-Module

Dieser Master-Studiengang ist ein Angebot der medizinischen Fakultät unter der Leitung des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin.

MAS-Modul 1: Innovation im Gesundheitssystem

Im ersten Modul lernen Sie die Innovationsstrategien des Gesundheitssystem kennen.

  • Trends und Entwicklungen im Gesundheitssystem, in der Versorgung und den Organisationen
  • Szenarlen der organisierten Krankenbehandlung und der zukunftigen Versorgung aus der Perspektive der verschiedenen Akteure
  • Wie wandelt sich die Rolle der Patientinnen und Patienten> Wle verändern sich die Funktionen der Akteure des Gesundheitssystems?

MAS-Modul 2: Innovation und Lernen in Organisation und Gesellschaft

Im zweiten Modul erarbeiten Sie relevante Trends und Entwicklungsrichtungen für Innovation in Organisationen und Gesellschaft

  • Aktuelle und zukünftige Entwicklungen und Trends im Innovations- und Change Management von Organisationen
  • Trends und Entwicklungen in Gesellschaft und Politik mit Bezug zu gesundheitssystemischen Innovationen